Coaching in IT-/TK-Projekten?

In technologisch orientierten IT-/TK-Projekten scheinen Coaching-Kompetenzen auf den ersten Blick fehlplaziert. Hohes Fachwissen, sehr technische Abläufe, Projektpläne, To-Do-Listen prägen das Arbeitsumfeld.

Doch bei genauerem Hinsehen treten oft schon im Vorfeld von Projekten erste Differenzen auf. Bereits in der Planungsphase kommt es häufig zu Missverständnissen zwischen verschiedenen, projektbeteiligten Gruppen. Die IT-/TK-Abteilung favorisiert die technologisch am besten ausgereifte Lösung. Das Management orientiert sich an den für die Geschäftsprozesse optimalen Funktionalitäten. Der Einkauf bevorzugt ein möglichst gutes Preis-/Leistungsverhältnis.

Die meisten Eskalationen treten jedoch in der Umsetzungsphase auf. Durch Design- oder technische Fehler kommt es zu Verzögerungen, Ausfällen oder Fehlfunktionen. Trotz Einsatz der vermeintlich besten Spezialisten, Nachtschichten der Projektmanager und Krisengesprächen auf Managementebene wird die Situation immer verfahrener.

Die beste Herangehensweise ist, Eskalationen möglichst schon im Vorfeld zu vermeiden. Hier unterstützt ein möglichst früh eingebundenes Change-Management, um unter Einbeziehung aller Projektbeteiligten die beste Lösung für das Unternehmen zu finden (siehe auch Artikel „Change Management bei Unified Communications Projekten“).

Liegen die Nerven jedoch bereits blank, entsteht häufig sehr viel punktueller Aktionismus und verschiedene Projektbeteiligte arbeiten und eskalieren wenig koordiniert, um das Projekt irgendwie voranzubringen. Der Arbeitseinsatz steigt und steigt, der Wirkungsgrad der Mitwirkenden wird jedoch durch Übertaktung, Frust und mangelnde Koordination immer geringer. Ein Teufelskreislauf entsteht.

Um diesem zu entkommen muss das Ziel sein, schnellstmöglich wieder gemeinsam an einer Lösung zu arbeiten und die Ressourcen der Beteiligten wieder für das Projekt verfügbar zu machen. Hier sind vermittelnde und wertschätzende Coaching-Kompetenzen sehr hilfreich, um vor allem auf der zwischenmenschlichen Ebene wieder für eine konstruktive Projektatmosphäre zu sorgen.

Sowohl im Bereich des Change-Managements als auch im Eskalalationsmanagement unterstütze ich Sie gerne bei Ihren Projekten. Als Diplom-Ingenieur und systemischer Coach freue ich mich auf die Zusammenarbeit im technologischen wie auch im zwischenmenschlichen Umfeld.