Skip to content

Kommunikation am Bedarf orientiert

Vor der Entscheidung für die Kommunikationslösung eines Herstellers bzw. Anbieters gilt es herauszufinden, welche Lösung für Ihr Unternehmen den größten Mehrwert bietet.

In der Vergangenheit wurde die Entscheidung für eine neue Telefonanlage häufig aufgrund technischer Parameter getroffen. Oft spielten auch finanzielle Überlegungen, wie beispielsweise günstigere Betriebskosten, eine wesentliche Rolle.

Intelligente Kommunikationslösungen können großen Nutzen für Ihr Unternehmen dann entfalten, wenn der Bedarf der einzelnen Fachabteilungen im Vorfeld geklärt wird. Nach einer technischen Bestandsaufnahme kann die Vorgehensweise wie folgt aussehen:

  • Klärung mit den IT und TK-Verantwortlichen, welche Bereiche im Unternehmen die zukünftige Kommunikationslösung intensiv nutzen
  • Festlegung von Gesprächsterminen mit den Verantwortlichen dieser Fachbereiche

In den Gesprächen:

  • Klärung, wie Kommunikation heute genutzt wird, was gut läuft und wo es Verbesserungspotential gibt
  • Darlegung der Möglichkeiten aktueller Kommunikationssysteme wie beispielsweise Medienintegration, Anwendungsintegration, Mobilität, Präsenzmanagement
  • Erarbeitung von möglichen Mehrwerten durch das zukünftige Kommunikationssystem für die Fachabteilung und deren Aufgabenbereich.

Auf Basis der Ergebnisse dieser Gespräche entsteht ein Anforderungskatalog für das zukünftige Kommunikationssystem. Zudem erhalten Sie einen Überblick, welchen Mehrwert die neue Lösung Ihrem Unternehmen, beispielsweise an der Kundenschnittstelle, bieten kann.

Diese Vorgehensweise liefert eine veränderte Sichtweise auf die zukünftige Kommunikationslösung. Nicht mehr technische Anforderungen, sondern der Nutzen für Ihr Unternehmen steht im Vordergrund. Auch zukünftig zu erwartende Anforderungen, wie beispielsweise eine Chat-Funktion in Ihrem Webauftritt, können bereits bei der Planung berücksichtigt werden.

Das Kommunikationssystem passt sich Ihrem Unternehmen an, und nicht die Arbeitsweise in Ihrem Unternehmen dem Kommunikationssystem.

Ich unterstütze Sie gerne bei der Bedarfsanalyse für Ihr zukünftiges Kommunikationssystem und bringe meine Erfahrungen aus weiteren Kundenprojekten in Ihr Unternehmen mit ein.